Herzlich willkommen BEI DEN FreieN WählerN Philippsburg | Huttenheim | Rheinsheim

 

 

 

Mit ihrem Fachwissen und ihrem meist mehrfachen Engagement in Vereinen, möchten unsere Mitglieder und Kanditaten für die Kommunalwahl 2024 Verantwortung für unsere Stadt übernehmen. Deutlich ist der Wille in Verantwortung für Tradition und Zusammenhalt für jung und alt sowie der Wille, die Weichen für unsere gemeinsame Zukunft stellen.

 

Deine erste Wahl? Hier findest du mehr Infos!

 

Was macht uns aus?

Unsere Ziele als Freie Wähler Philippsburg

1. Wohnen und Leben

 

Wir wollen attraktiven Wohnraum erhalten und schaffen durch

 

  • Sanierungsprogramme für private Wohnräume und öffentliche Bestandsbauten
  • Betrachtung kirchlicher Gebäude für die öffentliche Nutzung
  • rückwärtige Erschließungen und Aufstockungen,
  • neue Baugebiete z. B. Molzau III
  • Vergabe in Erbpacht statt Versteigerung
  • Erhalt medizinischer Versorgung sowie Nahversorgung in allen Stadtteilen
  • Kein Ausbau der Zwischenlager am Kernkraftwerk Philippsburg
  • Ablehnung der aktuellen Planungen zum Polder Elisabethenwört
  • Keine Erhöhung der Grundsteuer

 

Verkehrsraum und ÖPNV

 

  • Ausbau des ÖPNV mit sanierten Bahnhöfen, Park+Ride und barrierefreien Haltestellen
  • Ausweitung der „Ruf-Verkehre“ für Jung (nachts) und Alt (tags)
  • Ausbau des Radverkehrsnetzes mit sicheren Abstellmöglichkeiten

 

 

Wir wollen die städtische Infrastruktur optimieren, insbesondere durch

 

  • Fortschreibung der Unterhaltungspläne über und unter der Erde
  • Umsetzung des Klimafahrplanes für städtische Gebäude mit Start am Campus. Ausweitung der Wärmeversorgung auf Gewerbe und Private. Heimisches Holz, Photovoltaik (auch schwimmend), Betrieb des Konverters für grünen Strom, Prüfung der Geothermie
  • Raumnutzungskonzept für alle städtischen Gebäude
  • die Entwicklung des Stadteingangs „alter Messplatz“

 

2. Bildung

 

Wir wollen

  • Kindergarten und Grundschulen in allen Stadtteilen (kleine Kinder-kurze Wege)
  • verbindliche Sprachtests im Kindergarten
  • verbindliche Teilnahme an Sprachförderprogrammen
  • Beibehaltung der Schulsozialarbeit
  • Fortführung und Ausbau der „digitalen Schule“
  • Gewährleistung der Kernzeitbetreuung und des Schülerhorts

 

Wir unterstützen

das Konzept Bildungshaus Huttenheim durch Integration der Grundschule, des Kindergartens und der Kernzeitbetreuung im Stadtteil Huttenheim

3. Wirtschaft

 

Wir sichern und fördern wohnortnahe Arbeitsplätze durch Ansiedelung von Großbetrieben und Flächen für kleinere und mittlere Gewerbe, z.B.

 

  • Nachfolgenutzungen von Brachflächen
    • Kasernenareal (ENPAl)
    • Goodyear I + II (Industriepark + Multizentrum)
    • Gelände Scharinghaus
  • Erweiterung bestehender Gewerbegebiete
    • Bruchstücker Süd – Kühweid – Schorrenfeld -Pfaffenloch

 

Wir fordern:

 

  • ein Gewerbegebiet jenseits der B 35 an der neuen L 602
  • Lärmschutzmaßnahmen an der L 602 sowie an der B 35

 

4. Jung und Alt

 

Wir wollen

  • Grundschulen und KindergärtenSchulsozialarbeit und Jugendzentren in allen Stadtteilen
  • Erhalt der Schulbibliothek in Philippsburg
  • Tagespflege in allen Stadtteilen
  • die seniorengerechte Gestaltung der Verkehrsräume, z.B. durch abgesenkte Bordsteine, Laufstreifen für Rollatoren
  • Betreuungseinrichtungen – mobile Dienste
  • die Nahversorgung und medizinische Versorgung sicherstellen
  • Grundversorgung mit Energie muss dauerhaft zuverlässig, zunehmend CO2-neutral und bezahlbar sein
  • Umsetzung Klimafahrplan Philippsburg mit zentraler Wärmequelle Campus und Anschlussmöglichkeit für private und gewerbliche Nutzer
  • Die Gestaltung unserer Friedhöhe zur Aufenthaltsqualität fortführen und neuen Bestattungsformen diskutieren (Baumbestattung, Mensch-Tier-Bereich etc.)

 

5. Freizeit und Vereine

 

Wir

  • sind für eine Überarbeitung der Vereinsrichtlinien, um neben der Jugendarbeit den gesamten „aktiven“ Verein zu fördern
  • sind für den Erhalt unserer Bäder und Sporthallen durch Sanierung

 

Vereine sind die Alternative gegen „Nix-Tun“ und für das Erleben sozialer Gemeinschaft! Sie bereichern unser kulturelles und öffentliches Leben.

Besonders hervorzuheben sind die Rettungsdienste und die Feuerwehr, sowie deren Liegenschaften.

 

Was mit und durch uns erreicht wurde:

  • Bau und Betrieb des Konverters auf dem Kraftwerksgelände
  • Innerörtliche Sanierungsprogramme in allen Stadtteilen
  • Ausbau der Kinderbetreuung und soziale Staffelung der Beiträge
  • Aussetzung der Betreuungsgebühren in der Coronaphase
  • Beschluss für den neuen Kindergarten in den Erlenwiesen sowie des Waldkindergartens in der Molzau
  • Niedrige Abgaben für Trinkwasser und Abwasser
  • Erweiterung der Gewerbegebiete Schorrenfeld und Kühweid in Huttenheim
  • Nachfolgenutzung ehemaliges Bundeswehrgelände
  • Nachfolgenutzung Goodyear und des Europäischen Zentrallagers
  • Attraktive Wohnungen der Reihenhaus AG in der Backhausstraße Philippsburg, Bebauungspläne in Rheinsheim „Oskar-Frey-Straße“ und in Philippsburg im Großen Gerstenfeld „Wohnpark Melodie“
  • Die Vergabe städtischer Wohngrundstücke in Erbpacht und damit die bezahlbare Ansiedlung von jungen Familien
  • LKW-Verbot über 7,5 t in allen Stadtteilen

 

Was können wir für dich tun? Nimm Kontakt mit uns auf!

 

News

Termine